Alain Ayroles wurde 1968 in Saint-Céré  (Frankreich) geboren. Mit Leidenschaft fürs Zeichnen und Geschichtenerzählen trat er 1986 der Comic-Abteilung von Angoulême Fine Arts bei. 

Vor allem aber durch Rollenspiele, an denen die Schüler fleißiger teilnehmen als am Unterricht, perfektioniert er seine Talente als Geschichtenerzähler. Es ist auch aus einer Spielwelt, die er zu dieser Zeit schuf, aus denen die Comics Garulfo und Mit Mantel und Degen geboren werden. 

Anschließend arbeitete er für verschiedene Comic-Reihen und beteiligt sich als Schriftsteller und Illustrator für Comic-Magazine und dem ersten Band des Nils Kinder, ein Kollektiv von Editions Delcourt veröffentlicht im Jahr 1991. Gleichzeitig als Verleger, schrieb er Garulfo, gezeichnet von Bruno Maïorana, springend satirische Märchen, dessen Zyklus nach sechs Alben endete, und Mit Mantel und Degen, mit Jean-Luc Masbou.

 In diesen beiden erfolgreichen Serien zeichnet sich der Stil von Alain Ayroles durch große Lernen, ein Gespür für den Dialog und die Bereitschaft, zu den Ursprüngen großer Geschichten zurückzukehren aus, welche die europäische Kultur geprägt haben: Mythen, die er respektvoll referenziern möchte. 

Es ist dieses Schreibtalent und sein Humor, die ihn zum Übersetzer von Bone gemacht haben, der Kult-Sage von Jeff Smith. Editions Delcourt treu geblieben, veröffentlichte er 2008 mit dem Karikaturisten Luigi Critone einen der Titel der Serie „7“: Seven Missionaries.

Weitere Informationen zum Künstler

eigene Homepage Wikipedia bedetheque
Kategorien: AllgemeinKünstler

Michael

Comicfan durch und durch. Erstes Comic mit 4 Jahren: Asterix

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen